BW LOGO 3.png

Partnerprojekt

 
  • Facebook
  • Instagram

FORUM

LAMA

Lama Icon PRE.png
L2-WEB.png

new!

order here

 

LAMA – das lösungsorientierte Architekturmagazin – wurde im Sommer 2019 von vier jungen Grazer Architekturstudierenden konzipiert. LAMA hinterfragt die Architekturdisziplin in Lehre, Praxis und ihrem gesellschaftlichen Stellenwert. Über neun Ausgaben hinweg werden in einem dreijährigen Prozess Schritt für Schritt zukunftsorientierte Lösungsansätze für die Architektur formuliert. Dazu versammelt LAMA einen interdisziplinären Pool aus Expert*innen und Laien, die diese Lösungsansätze gemeinsam ausarbeiten. Als finale Zielsetzung wird ein „Handbuch für eine gesellschaftsbildende Architekturkommunikation“ verfasst, das die bis dahin gewonnenen Erkenntnisse kompakt zusammenfasst.

LAMA ist die Nachfolgepublikation des SCHAURAUM. Architekturmagazins, das sich von 2016 bis 2019 in 6 Ausgaben verschiedensten Themen der Architektur kritisch gewidmet hat. SCHAURAUM.-Ausgaben könnt ihr weiterhin hier auf der LAMA-Website bestellen.

hello world

 

23.11.2020

Call for

Contributions

LAMA 3|9 - Architektursprache = Architekturbrache

Warum ist der Architekturdiskurs nicht mehr gesellschaftsbildend?

Wieso schafft es die Architekturdisziplin nicht, einheitliche Werte und Ziele zu formulieren? Wieso hat sie keine handlungsfähige und durchsetzungsstarke Lobby, die im Kräftespiel zwischen Politik und Bauriesen das Wort ergreifen kann? Und weshalb sind im Volksmund trotzdem immer „die Architekt*innen schuld“?

Diese Fragen stehen am Ausgangspunkt für LAMA 3|9. Zu ihrer Beantwortung, Vertiefung, Kritik und Bestärkung sind eure Beiträge in Form von Analysen, Meinungen und Interventionen essentiell. Ihr könnt sie aus der Perspektive eures architektonischen Schaffens, eurer Architekturnutzung oder auch eures generellen Interesses an einem konstruktiven Diskurs über Architektur verfassen.

News

 

Wieso konnten wir bloß in unserer gebauten Umgebung so viel übersehen, ja gar ignorieren? Die Unverhältnismäßigkeit der Raumaufteilung, das fehlende Grün, die fußläufige Erreichbarkeit, die Unflexibilität unserer gelebten Strukturen ...

Tja, Covid-19 bedingt sollten wir als Planer*innen jetzt abseits des „Fancy Häusls“ und des „instagrammable“ Projekts das Sehen und Handeln lernen. Eine Synchronisierung des Eindeutigen vorantreiben, die nicht dem neoliberalen Komfort verfällt. Etwa so: Eine gesunde Umgebung entwerfen, räumliche Ungleichheiten beseitigen, flexible und adaptierbare Strukturen umsetzen und uns etwas der Natur wieder annähern. Nichts Neues, oder?

-David Calas

Architekt und Hochschullehrer

Spits

 

Forum LAMA

LAMALYSE

© Thomas Lorenz ZT GmbH

BIM in der Architekturausbildung

LAMAlyse von Matthias Steinscherer

BEITRAG

© Richard Brandstätter, OWL Collective

[OTHER WAYS OF LIVING]

von OWL Collective

LAMA TALK #2

LAMA TALK #2 – Bauen in der Blase

Die Welt verbessern im Dialogverfahren

Beitrag von Bettina Landl

INTERVIEW

„Mit Ma­ske, aber ganz

si­cher ohne Maul­korb!“

LAMA im Interview mit BAUMEISTER

von Theresa Ramisch

 
 
It is in our hands

LAMArt

It is in our hands

von Laura Feller

 subscribe

Was wir Dir schicken?

LAMA-relevante Informationen wie News, Updates, neue Einträge im Forum LAMA, Informationen zu Veranstaltungen, Calls for Papers, ... Klingt nach viel? Mehr als eine E-Mail im Monat sollte es nicht werden.

Big LAMA pinky promise!

 

*

Lesestoff

Du schätzt unsere Arbeit und möchtest, dass LAMA auch

weiterhin kritisch und unabhängig berichten kann?

Unterstüze uns!

Das LAMA-Team besteht zu 100 % aus ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen, die seit 2019 gemeinsam die eingeschlafene Diskussionskultur in der Architektur wieder wachrütteln.

 

Schon mit einer kleinen, freiwilligen Unterstützung hilfst Du uns, dieses Projekt über neun reguläre Ausgaben, die ein oder andere Sonderausgabe und ein abschließendes Handbuch für eine gesellschaftsbildende Architekturkommunikation mitzutragen!

 

Unser Versprechen: Wir lassen uns nicht kleinkriegen, nehmen uns vor nichts und niemandem ein Blatt vor den Mund und kurbeln den Architekturdiskurs kräftig an.

Wir von LAMA sind und bleiben

UNABHÄNGIG. UNBEQUEM. UNGENIERT.

Danke!

LAMA 2|9

Bauen in der Blase

NEW

LAMA 1|X

Innovation statt Isolation

!!! Sonderausgabe !!!

LAMA 1|9

Ausbildung zur Einbildung

Print derzeit vergriffen

SCHAURAUM. #6

Architektur und Politik

SCHAURAUM #5

Architektur-Utopien

SCHAURAUM #4

Architekturfotografie etc.

 

SCHAURAUM #3

Architektur auf Umwegen

Shop

Wunschpaket

Kein passendes Paket gefunden? Schreibe uns einfach eine Nachricht mit Deiner gewünschten Sammlung und wir melden uns umgehend mit einem Angebot bei Dir zurück.

office@lama.or.at

HINWEIS: SCHAURAUM #6 - Architektur und Politik derzeit nur als PDF erhältlich

 

Redaktion

Christina
Blümel
Isabella
Fuchs
Philipp Glanzner
Ramona
Kraxner
Andreas
Maierhofer
Anna
Müller
Felix Obermair
Vera
Schabbon
 

Schreib uns!

Nimm Dir kein Blatt vor den Mund, lass raus, was Dir am Herzen liegt.

Ob Fragen, Lob, Kritik, Ideen, Vorschläge oder Jubelrufe, wir haben für alle und alles ein offenes Ohr.

Bleib kritisch!

LAMA

Das lösungsorientierte

Architekturmagazin

z.H. Andreas Maierhofer

Grazbachgasse 42/5

8010 Graz, Österreich

office@lama.or.at

www.lama.or.at

Archibert_15
Archibert_14(1)
Artist: David Wernig
Artist: David Wernig
Artist: David Wernig
Artist: David Wernig
Artist: David Wernig
Artist: David Wernig
Artist: David Wernig
Artist: David Wernig
Artist: David Wernig
Artist: David Wernig
 

gefördert von

Lan_Steiermark_Kultur_Logo_SW.png
StadtGraz_Kultur_logo_SW.png

Partnerprojekt

GRAZOTOPIA Logo 2.png

Partner*innen

Releaseveranstaltungen

Forum_Stadtpark_Logo.png

LAMA Talks

Land_Steiermark_Verkehr_Logo_SW.png
Printi Logo.png

Professionelle Senfbeigabe Konzept

HDA_Logo.png

Sponsor*innen

Logo_zehn70_web.png